Logo & Text - © Teresa Erhart, Holzbildhauerin, Berg am Starnberger See

Erfolge Drittes Quartal 2014

 


Liebe Frau Osterkamp, gerne können Sie Cäsars Vermittlung als Erfolg veröffentlichen! Und was für ein Erfolg!
Wir freuen uns sehr, nun so einen lieben, frohen u. anhänglichen Begleiter zu haben und Cäsar versäumt es nicht, es uns ständig zu zeigen, dass es ihm ebenso geht.
Noch ganz viel Erfolg bei Ihrer Arbeit, damit noch viele Vierbeiner ein liebevolles Zuhause finden!
Liebe Grüße v. Ralph, Eva & Cäsar

Stewie kam am 25.08.2014 im Tierheim Münster mit etlicher Verspätung und im Kreis seiner fünf Geschwister an.
Mein Schwager Toni und meine Schwester Hanni hüteten krankheits bedingt mein Haus und Toni steckte mir irgendwann, daß er doch
sehr gern einen Hund hätte – und zwar einen Großwerdenden.
Er sei jetzt teilzeitbeschäftigt und als Gärtner hätte er auch die Möglichkeit, den Hund mitzunehmen.
Nichts leichter als das – Hunde hatten wir ja genug.
Nun galt es aber nur noch meine Schwester Hanni zu überzeugen und Hanni ist diesbezüglich eine harte, kaum einnehmbare Festung.
Gemeinsam mit einer weiteren Schwester gelang es uns, Hanni zu überzeugen, d.h. “überzeugen” ist nicht das richtige Wort – sie ergab
sich in ihr Hundeschicksal.
Gleich am ersten Abend bzw. auch in der ersten Nacht zeigte Stewie, was in ihm steckte – im Sinne des Wortes.
Meine als Reinlichkeitsfanatikerin bekannte Schwester erlitt einen starken Rückfall und nur die überbordende Liebe zu ihrem Toni sicherte
Stewie sein Weiterleiten in dieser Familie.
Stewie hat das aber scheinbar sofort begriffen und war ab dato absolut stubenrein.
Toni war von seinem Adoptivsohn so begeistert, daß er seinen Kollegen ermunterte, sich doch auch noch einen von den Geschwistern zu holen -
was dieser dann auch umgehend tat.
Urplötzlich bekam Toni schlimme Rückenschmerzen und mußte für ein paar Tage ins Krankenhaus, d.h. Hanni war mit Stewie allein und auf
sich selbst gestellt. Wir hatten schon schlimme Befürchtungen, daß sie Stewie zurückgeben würde.......Nein, trotz der vielen Jahren der gemeinsamen
Aufzucht bei unseren Eltern kennt man seine Geschwister trotzdem nicht.
Seitdem Hanni für Stewie verantwortlich zeichnet, handelt es sich um den “besten, schönsten, gelehrigsten, intelligentesten Hund” – einen besseren
gibt es in der ganzen Hundewelt nicht mehr!
Hanni hat uns haarklein und ausführlichst geschildert, was dieser auf ca. 80 cm anwachsenden “Köter” alles kann – also eigentlich kann er Alles!

Diesen Artikel habe ich im Auftrag von Hanni Murenz und Toni Feridan
Duisburg, Rheinpreußenstr. 67 m geschrieben, alldieweil beide computer technisch völlig unterbelichtet sind.

Guten Morgen Frau Osterkamp,

Die Woche ist nun um und wir haben uns entschieden. Leo bleibt bei uns.
Er ist ein ganz lieber Kerl und hat sich schon recht gut bei uns eingelebt.
Sein Lieblingsplatz ist der große Garten und seine Schmusedecke.
Er mag Spaziergänge und toben im Garten.
Bei seinen Stofftieren fehlen mittlerweile
schon mal Ohren und Füße aber das ist normal ( finden zumindest wir ),
er ist ja schließlich erst ein Jahr alt.

Die glücklichen Halter von Leo

Hallo Frau Osterkamp,

ich muss Sie leider noch einmal stören. Wir dachten es gibt vieleicht noch ein paar Fotos die Sie sehen sollten.
Anbei die von Leo mit seinem Rinderknochen im Garten und ein Foto von Leo und mir von gestern Abend beim Fußball gucken Deutschland - Frankreich.
er ist schon ein kleiner Racker und weiß weiß wie er uns einlullen kann.